Summer Days

Anstatt dem ursprünglich geplantem Sola mit dem TC Frauenfel führten wir drei verschiedene Tagesprogramme in der ersten Ferienwoche durch.

Montag: Wir fuhren mit dem Auto zum Kronberg, gingen dort Rodeln und stiegen mit Helm und Klettergurt den Hochseilgarten hinauf. Danach liefen wir von Jakobsbad nach Gontenbad dem Barfussweg entlang.

Dienstag: Wir trotzen dem Wetter und machen anstatt dem geplanten Spielturnier auf der Wiese ein Gesellschaftsspielenachmittag und genossen die Zeit miteinander. Damit wir auch noch ein bisschen Action erlebten an diesem Tag, gingen wir am Abend ins Alpamare und tobten uns auf den Rutschen aus.

Mittwoch: Da das Wetter uns wieder ein Strich durch die Rechnung machte, disponierten wir spontan um und machten ein Alternativprogramm. Nach dem Frühstück bewarfen wir uns mit buntem Holi-Pulver vor der Kamera von Damaris. Die entstandenen Bilder siehst du unten. Nachdem wir unser Gesicht von der Farbe befreit hatten, gingen wir nach Zürich und machten dort ein Mister X. Nach den langen Verfolgungsjagden durch den Hauptbahnhof in Zürich, verschoben wir uns nach Dietlikon, wo wir zwei Runden Lasertag spielten. Dies war der krönende Abschluss für unsere Summer Days. Zufrieden und müde durften wir nach drei intensiven Tagen unsere Teens wohlbehalten nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar